Sie befinden sich hier: Start » Aktuelles

Aktuelles

Dialog-OFZ 2.0: „Die optimale Plattform, um andere Perspektiven zu erkennen.“

Dieses Feedback einer Teilnehmerin bezog sich auf die gesamte Workshopreihe und unsere letzten Themen der Digitalisierung: Suchmaschinenoptimierung (SEO), Mitarbeiter-App, (digitaler) Kundenkontakt und dem Abbau von Widerständen gegen die Digitalisierung.

Am 09.02. und 11.02. kamen die Teilnehmenden unseres Projektes Dialog-OFZ 2.0 ein letztes Mal zusammen und setzten ihren Austausch zur Digitalisierung von November 2020 fort. Diesmal beschäftigten wir uns zunächst mit dem spannenden Thema der Suchmaschinenoptimierung. Sie erfuhren, wie diese funktioniert, was der Unterschied zwischen On-Page- und Off-Page-Optimierung ist und warum Backlinks wichtig sind. Außerdem diskutierten Sie darüber, was einen gewinnbringenden Content ausmacht und welche Rolle Keywords spielen. Hilfreich ist auch die FEIF-Regel: Fundiert – Einzigartig – Interessant – Fesselnd. Wenn Sie diese beachten, gestalten Sie einen SEO- und nutzerfreundlichen Content mit Mehrwert.

Weiterhin beschäftigten wir uns mit der Mitarbeiter-App. Wann ist sie sinnvoll und wann nicht? Was gilt es bei der Erstellung und Einführung zu beachten? Wir stellten fest, dass Unternehmen einen möglichst kompletten Blick auf ihr Vorhaben werfen sollten. Die Entscheidung sollte aufgrund aktueller und absehbarer künftiger Anforderungen getroffen werden. Die App sollte Bedarfe des Unternehmens und der Mitarbeitenden gleichermaßen berücksichtigen.

 

Auch das bereits im November angeschnittene Thema des digitalen Kundenkontaktes griffen wir noch einmal auf. Diesmal tauschten wir uns darüber aus, wie Sie es gerade in Zeiten des Lockdowns schaffen, mit Ihren Kunden(digital) in Kontakt zu bleiben. Dabei kamen einige spannende Möglichkeiten zustande: von digitalen Rundgängen mit virtuellen Brillen oder dem klassischen Danke sagen war alles dabei.

 

Auch, wenn das Bewusstsein für Digitalisierung spätestens seit dem letzten Jahr gewachsen ist, haben Firmen immer noch mit internen Widerständen zu kämpfen. Dahinter stecken oft Ängste und Sorgen: Jobverlust, fehlende Kompetenzen, Fehler machen, Datenschutz und Datensicherheit. Diese Ängste solltenernst genommen und gemeinsam entkräftigt werden.

 

Damit schlossen wir das weitläufige Thema Digitalisierung ab.

 

Wie unser Eingangszitat beschreibt, ermöglichte Ihnen auch die diesjährige Workshopreihe branchenübergreifenden Austausch und Einblicke in verschiedene Perspektiven. Im virtuellen Raum berichtenten Sie bereits ab der ersten Veranstaltung sehr offen über Ihre Erfahrungen und trugen Ihre Sichtweisen bei. Dadurch wurde der Onlineworkshop erst richtig lebendig.  Dafür möchten wir uns an dieser Stelle recht herzlich bei Ihnen bedanken!