Sie befinden sich hier: Start » Aktuelles

Aktuelles

Start des Projekts "PFLEX SACHSEN": Unterstützung für 10 ambulante Pflegeunternehmen

Am 01. Januar 2020 startete das Projekt "PFLEX SACHSEN", das ambulante Pflegeunternehmen bei betrieblichen Gestaltungsprojekten begleitet und zusätzlich einen Wissenspool aufgebaut sowie die sachsenweite Vernetzung der Betriebe fördert. Sichern Sie sich einen der geförderten Plätze für Ihr Unternehmen!

 

 

Was ist der Hintergrund des Vorhabens PFLEX SACHSEN?

Die ambulante Pflege in Sachsen ist von verschiedenen Herausforderungen betroffen: Die Zahl der zu Pflegenden steigt bis 2030 kontinuierlich an, während beispielsweise Zeitdruck, physische und psychische Belastungen oder eine unzureichende personelle Ausstattung die Arbeitszufriedenheit der Pflegekräfte sinken lassen können. Demnach kommt der Ausgestaltung gesundheitserhaltender und attraktiver Rahmenbedingungen am Arbeitsplatz, sowie der Förderung der Vernetzung jetzt und auch in Zukunft eine sehr hohe Bedeutung zu! Hier setzt das Vorhaben PFLEX SACHSEN an.

 

 

Wie soll das Vorhaben umgesetzt werden?

Durch Beratung und Information (in persönlichen Gesprächen und in Form eines speziell zugeschnittenen Wissenspools), Begleitung bei innerbetrieblichen Gestaltungsprojekten mit Beschäftigten (mittels eines sogenannten Lern- und Experimentierraums) und Vernetzung mit anderen Pflegeunternehmen (zum Beispiel in Veranstaltungen) sollen ambulante Pflegeunternehmen in der Gestaltung attraktiver Arbeitsbedingungen unterstützt werden.

 

 

Was ist ein Lern- und Experimentierraum?

Ein Lern- und Experimentierraum ist eine beteiligungsorientierte Möglichkeit zur Neugestaltung von Arbeits- und Organisationsprozessen: Dabei legen Unternehmensführung und Beschäftigte gemeinsam fest, welches Problemfeld bearbeitet werden soll (z.B. Optimierung der Dienstplangestaltung, Neustrukturierung der Dokumentationsprozesse) und entwickeln und erproben mögliche Lösungsansätze. Dabei soll ausdrücklich aus Fehlern gelernt werden.

 

 

Wer kann am Projekt teilnehmen?

Im Rahmen des Vorhabens können 10 ambulante Pflegedienste aus Sachsen unter Begleitung der ATB Arbeit, Technik und Bildung gGmbH, der RKW Sachsen GmbH Dienstleistung und dem WohnXperium e. V. einen Lern- und Experimtierraum zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen etablieren.

 

 

Welche Kosten kommen auf die ambulanten Pflegeunternehmen zu?

Die Teilnahme ist im Rahmen des Vorhabens gefördert. Es müssen die Freistellungskosten der teilnehmenden Mitarbeiter getragen werden.

 

 

Sie sind interessiert?

Für weitere Informationen oder zur Anmeldung am Projekt wenden Sie sich bitte an Frau Marit Bartetzko (Tel. 0371 369 58 24, bartetzko(at)atb-chemnitz.de). Eine Anmeldung ist zum 28.02.2020 möglich.

 

 

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.

 

 

Das Vorhaben wird gemeinsam durchgeführt mit:

Veranstaltungen

Was können Unternehmen und Hochschulen zur Talent- und Fachkräftesicherung in Mittelsachsen tun? Das Landratsamt Mittelsachsen läd Sie herzlich zur Informations- und Netzwerkveranstaltung am 03. Februar 2020 um 15:00 Uhr nach Mittweida , ITZ TransferZentrum, Leipziger Straße 25, ein.

Wir bieten Forschung, Beratung und Qualifizierung in den Bereichen: