Sie befinden sich hier: Start » Aktuelles

Aktuelles

PFLEX SACHSEN 360° - Perspektiven auf drei Jahre Projektlaufzeit

Am 11. November 2022 trafen wir uns im WohnXperium in Chemnitz zu unserer Abschlussveranstaltung des Projektes PFLEX SACHEN. Mit einem 360° Rundumblick schauten wir auf die bereits erfolgreich hinter uns liegenden Jahre, die tollen Erfahrungen und die zahlreichen Angebote. „PFLEX SACHEN ist etwas Wunderbares – die Pflege wird ernst genommen und gemeinsam können wir viel voneinander lernen. Danke, dass dieses Projekt ins Leben gerufen wurde und uns bis hier her begleitet hat.“, so eine Teilnehmerin zur PFLEX-Abschlussveranstaltung.

2 Jahre, 8 Monate und 16 Tage - eine lange Zeit. So lange ist es her, dass wir uns zum ersten Mal mit allen Interessierten und Begeisterten zum Auftakt des Projektes PFLEX SACHSEN im WohnXperium, nämlich am 26. Januar 2020, getroffen haben. So lange ist es her, dass wir gemeinsam diskutierten, Herausforderungen besprachen und Wünsche festhielten. Seitdem ist eine lange Zeit vergangen. Eine Zeit, in der wir Unternehmen begleiteten, Formate aufgebaut und angepasst haben und in der wir auch selbst als Projektteam viele spannende und wissenswerte Erfahrungen gemacht haben.

 

Am 11. November zur Abschlussveranstaltung stellten wir unsere persönlichen Highlights der letzten drei Jahre aus PFLEX SACHSEN noch einmal in den Mittelpunkt: Wir stampften das Online-Format PFLEX.live aus dem Boden, um trotz Krisensituationen für die Pflege dazusein. Wir fuhren in unserer PFLEX.Tour von Ort zu Ort und konnten das PFLEX-SACHSEN Netzwerk so immer weiter stricken. Durch niedrigschwellige Workhack-Formate, Workshops und die Lern- und Experimentierräume konnten wir die Pflege näher zusammenbringen und Unternehmen für die Zukunft fit machen. Durch spannende Inhalte wie der gewaltfreien Kommunikation konnten Teams wieder gestärkt und zu mehr Mitbestimmung und Mitgestaltung im Unternehmen angeregt werden.

 

 

Doch drei Jahre lassen sich natürlich nicht einfach so in kurze Worte fassen. Neben den vielen entwickelten und durchgeführten Formaten waren auch die zahlreichen Austausche mit den Pflegeunternehmen, Multiplikator:innen und den Referent:innen in PFLEX SACHSEN immer eine neue Bereicherung.

 

Nach dem kurzen Trip in die Vergangenheit und die vielseitigen Facetten von PFLEX SACHSEN starteten wir mit den anwesenden Teilnehmer:innen der Abschlussveranstaltung eine spannende Gesprächsrunde in der Gegenwart. Hierfür tauschte sich die erste Gruppe über die Möglichkeiten der Selbstorganisation in der Pflege aus – Lösung für Herausforderungen oder doch nur schöner Schein? Die zweite Gruppe lauschte Frau Antje Trapp, der Bereichsleiterin Pflege aus dem Pflegedienst mit Herz – denn sie konnten mit Hilfe der Workhacks in PFLEX die Kommunikation im Team stärken und innovative Ideen für neue gemeinsame Wege aufzeigen. Die dritte Gruppe erkundete die Räumlichkeiten des WohnXperiums und durfte sich im Sinnestunnel auch einmal selbst ausprobieren.

 

Gegen Ende der Veranstaltung wollten wir denn Blick auch noch nach vorn, also auf Möglichkeiten richten, die die Weiterentwicklung der Pflege positiv beeinflussen. In einem Vortrag von Prof. Dr. Klaus Müller von der Frankfurt University of Applied Sciences, erhielten wir Einblicke in die Kompetenzkommunikation und damit verbundene Wertschätzung in der Pflege. Unter dem Motto „Denn sie wissen nicht, was wir tun!“ wurde das Selbstbild und der sprachliche Ausdruck dessen, was Pflege tut, unter die Lupe genommen. Wenn es gelingt, ein positives Bild der Arbeit und der damit verbundenen Kompetenzen in der Pflege nach außen zu tragen, schaffen wir auch ein positives und wertschätzendes Bild für die Pflege: mit 360° Rundumblick.

Zum Abschluss lenkten wir den Fokus noch einmal auf die Zukunft von PFLEX SACHSEN: Wie geht es weiter?

 

PFLEX SACHSEN endet am 31. Dezember 2022, doch wir brennen weiter für die ambulante Pflege! Wenn Sie ein Anliegen haben und in Ihrem Pflegedienst Unterstützung benötigen, dann kommen Sie gern auf uns zu! Sie erfahren bald mehr zu weiteren Projekten!

Um auch mit PFLEX SACHEN ein positives Bild in der Pflege zu hinterlassen und in Erinnerung zu bleiben, bekam jede:r Teilnehmer:in in noch eine kleine Holzfigur: „Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das schaffen viele.“ PFLEX SACHSEN wünscht allen Pflegeunternehmen viel Erfolg bei allem, was Sie gemeinsam anpacken.

 

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die gelungene Abschlussveranstaltung und den regen Austausch und die jahrelange Treue unserer PFLEX SACHSEN Interessenten.

 

Ihr Team PFLEX SACHEN

Veranstaltungen

Schwungvoll mit Ihnen in den Mittag! Tun Sie sich etwas Gutes! Egal ob allein oder mit Kolleg*innen. Egal ob mit oder ohne Kamera. Das Angebot ist kostenfrei. Probieren Sie es also einfach mal aus!
„Du musst das aber so machen“ oder „Das ist doch nichts für dich“ – klingt bekannt, oder? Die generationenübergreifende Veranstaltung LAMIDOMA - Lass mich doch machen! greift genau diese nervige Bevormundung auf.

Wir begleiten Sie mit Forschung, Beratung und Qualifizierung in den Handlungsfeldern: