Sie befinden sich hier: Start » Projekte

CSRnetERZ 2.0

Die demografische Entwicklung und der daraus resultierende Fachkräftemangel führen zur Knappheit der Ressource „Mensch“. Die erzgebirgische Wirtschaftsstruktur wird von Kleinst- und Kleinunternehmen dominiert, wodurch betriebliche Strukturen zur strategischen Personalarbeit erschwert werden. Das Projekt zeigt den teilnehmenden Unternehmen Möglichkeiten auf, mit welchen Instrumenten sie dem Wettbewerbsdruck am Arbeitsmarkt begegnen können. Ausgehend von den Themen „Arbeitsplatz“ und „Gemeinwesen“ werden individuelle CSR-Potenziale und bereits vorhandene Aktivitäten erschlossen.

Aufbauend auf den Erfahrungen des ersten CSRnetERZ Projektes mit rund 50 erzgebirgischen Unternehmen, startete 2016 mit CSRnetERZ 2.0 die Weiterentwicklung dieses Projektes. Projektanliegen ist es, erzgebirgische Unternehmen mittels eines gemeinsamen kollegialen Benchmarkingansatzes für eine mitarbeiterorientierte Personalpolitik zu gewinnen und bei der Professionalisierung ihrer Personalarbeit zu begleiten.

Arbeitsschwerpunkte der ATB sind u.a. die beteiligungsorientierte Konzeptentwicklung, die Moderation themenbezogener CSR-Zirkel sowie die Unternehmensanalysen.

 

Laufzeit

01.10.2016 – 30.09.2019

 

Ansprechpartner

Herr Prof. Dr.-Ing. Michael Uhlmann
uhlmann(at)atb-chemnitz.de

 

Frau Kristin Goldberg (M.A.)
goldberg(at)atb-chemnitz.de

 

Herr Dipl.-Ing. Ulrich Zimmermann
zimmermann(at)atb-chemnitz.de

Das Projekt CSRnetERZ 2.0 wird im Rahmen der Fachkräfterichtlinie durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr gefördert sowie durch die Fachkräfteallianz Erzgebirge unterstützt.

Projektkoordinator:

Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
(Herr Matthias Lißke, Geschäftsführer)

 

Teilprojektpartner:

ATB Arbeit, Technik und Bildung gGmbH

Projektposter