Sie befinden sich hier: Start » Unternehmen » Geschichte

Geschichte

Seit fast 30 Jahren bauen wir hier in der Region Brücken zwischen Forschung und Praxis.

 

Wir unterstützen Sie als Entwicklungsbegleiter bei der Gestaltung einer wirksamen Personalarbeit und Organisationsentwicklung. Sie erhalten passfähige Lösungen, die Sie und Ihre Beschäftigten weiter voranbringen. Wir bieten Ihnen ein regionales Netzwerk, in dem Sie anspruchsvolle Herausforderungen angehen und neuartige Lösungen entwickeln und erproben können. Dazu nutzen wir gezielt die Förderprogramme von Bund und Land.

 

Die ATB Arbeit, Technik und Bildung GmbH wurde im Mai 1991 als unabhängiges, privates technologieorientiertes Forschungs- und Beratungsinstitut durch die Gesellschafter: Dr. Risch, Dr. Volkholz und Prof. Bullinger gegründet. Im Jahr 1992 übernahm Dr. Risch die Geschäftsführung der ATB. Die erste Wirkungsstätte der ATB war das Technologie Centrum Chemnitz (TCC). Der Fokus lag v.a. auf der Bewältigung des Strukturwandels im produzierenden Gewerbe Ostdeutschlands sowie des Lernens im Prozess der Arbeit.

1995 erfolgte der Umzug der personell gewachsenen ATB in eine eigene Büroimmobilie in der Chemnitzer Neefestraße.

 

Ab Mitte der 90er Jahre übernimmt die ATB GmbH als erste Forschungseinrichtung in den neuen Bundesländern die Beratungs- und Weiterbildungstätigkeit in der Dienstleistungswirtschaft. Dazu gehörten u.a. die Entwicklung und Einführungsbegleitung von Qualitätsmanagementsystemen in Dienstleistungsunternehmen. Hinzu kam um die Jahrtausendwende die intensive Erschließung der Potenziale des Lernens mit neuen Medien (eLearning).

 

Im Rahmen einer Strukturveränderung sind ab dem Jahr 2006 die Beteiligungs- und Verwaltungsgesellschaft ATB Services GmbH mit Dr. Risch als Geschäftsführer und das Tochterunternehmen ATB Arbeit, Technik und Bildung gGmbH hervorgegangen. Die ATB gGmbH übernahm das operative Geschäft der Muttergesellschaft und führt dies bis heute weiter. Die Geschäftsführung der gemeinnützigen GmbH liegt bei Prof. Michael Uhlmann.

 

Im Mittelpunkt der angewandten Forschungs- und Beratungstätigkeit stehen heute neue Formen des arbeitsintegrierten Lernens sowie Prozessoptimierung und Organisationsgestaltung für mittelständische Unternehmen und deren Beschäftigte. Dazu bestehen aktuell intensive Kooperationsbeziehungen mit etwa 50 überwiegend mittelständischen Unternehmen und namhaften Forschungseinrichtungen und Hochschulen.

 

Mit Unternehmen und renommierten Partnern in Netzwerkverbünden arbeitet die ATB heute an Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft. Dazu gehören u.a. Themen, wie

  • demografiefeste Personalentwicklung im Mittelstand (u.a. mit Formaten des kooperativen Wissensaustauschs),
  • Organisationsgestaltung und digitale Transformation von Arbeit (u.a. als unternehmensWert:Mensch-Erstberatungsstelle in Sachsen und sowie im „Zentrum digitale Arbeit“),
  • Netzwerk- und Entwicklungsbegleitung von geografischen Räumen und Leistungsverbünden (u.a. Demografie-Fokus Wirtschaft).

Wir bieten Forschung, Beratung und Qualifizierung in den Bereichen:

Die ATB gGmbH ist Partner
der Offensive Mittelstand

Logo Offensive Mittelstand

Die Offensive Mittelstand - Gut für Deutschland bringt Institutionen und Menschen zusammen, die gemeinsam die Arbeitsqualität im Mittelstand fördern und den Mittelstand darin unterstützen, den Wandel der Arbeit und den demografischen Wandel als Wettbewerbsvorteil zu nutzen.

weitere Informationen +