Sie befinden sich hier: Start » Aktuelles

Aktuelles

Führung bewegt – Gesundheit.Gemeinsam.Gestärkt – die zweite Auflage ist vorbei

„Ich werde versuchen, aus allen Workshops Themen in unser Team zu integrieren. Finde, dass wir an allem arbeiten können.“

 

Führung bewegt II – 12 Online-Workshops, 2 Gruppen, 34 Teilnehmende. Wir starteten mit dem allgemeinen Führungsbegriff und der eigenen Führungsrolle. Gesundes Führen schloss sich nahtlos an. Nach der Sommerpause ging es vom Konfliktmanagement über zur Motivation & Bindung, bis hin zur Self-Care und Resilienz. Was hat es unseren Teilnehmenden gebracht? Welche Dinge konnten Sie bereits umsetzen? Wo finden sich noch Hindernisse?

 

Jeder Workshop, jede Weiterbildung, sogar jede Information ist nur dann etwas wert, wenn die Teilnehmenden damit auch in der Praxis arbeiten. Daher haben wir gefragt: Welche Inhalte setzten Sie bereits in der Praxis um? Die Rückmeldungen zeigen, dass alle Themen umgesetzt werden!

 

Besonders das große Thema der Gesunden (Selbst-)Führung hat Einzug in den Arbeitsalltag gefunden. Die Bereiche Self-Care, Achtsamkeit, Zufriedenheit, aber auch das Arbeiten an der eigenen Erwartungshaltung tauchten dabei immer wieder auf.

 

Zum Thema Self-care, Resilienz und Stressmanagement, achte ich seit unseren Workshops sehr darauf nach der Arbeit abzuschalten und versuche die 4 Schritte des Abschaltens zu nutzen und natürlich testen die Kollegen mit. Ich versuche doch auch mehr auf meine eigene  Gesundheit zu achten und die Gesundheit meiner Mitarbeitenden und die Resilienz weiter zu stärken.“

 

Selbst die Eskalationsstufen eines Konfliktes, die vielleicht zunächst nicht sehr praxisnah wirken können, haben einigen Teilnehmenden dann tatsächlich in der Praxis geholfen, Konflikte besser einzuordnen und diese zu lösen. Auch zum Thema Motivation und Bindung wurde sich einiges mitgenommen: Teams werden z.B. besser in Entscheidungsprozesse eingebunden als zuvor. Außerdem wird gerade geprüft, welche weiteren Bindungsmaßnahmen (Benefits) geführt werden können.

 

Dennoch stoßen unseren Teilnehmenden auch auf Hindernisse. Zeit, Entgegenstellen einzelner Mitarbeitenden oder fehlende Flexibilität des Unternehmens wurden hier benannt. Das ist allerdings ganz normal, da Menschen Veränderungen häufig erst einmal ablehnen. Die Zeit und die Kosten, die hierfür notwendig sind, werden oftmals als zu hoch eingeschätzt. Die Devise lautet: Dran bleiben und den kommunizieren, dass die Veränderungen erstmal nur auf Probe eingeführt und nach einer gewissen Zeit gemeinsam reflektiert werden; somit also eine Rückkehr zum alten System möglich ist.

„Es ist oft hilfreicher, wenn diese wichtigen Erkenntnisse mehrere Personen im Unternehmen teilen […] Wenn man bestimmte Dinge nur als "Einzelkämpfer" umsetzen will, kann das nicht gelingen,“

 

ergänzt ein Teilnehmer. Ein besonders wichtiger Punkt: Veränderungen und Neuerungen im Unternehmen durchzusetzen oder neue Impulse in die Führungskultur als einzige Person mitzubringen, braucht eine breite Basis. Dann klappt es auch, Dinge im Unternehmen zu verändern.

 

Nicht nur die Themen, sondern auch unser Konzept des branchenübergreifenden Austausches kam bei den Teilnehmenden gut an:

„Ich habe aus jedem Workshop etwas mitgenommen. Auch die Handouts sind sehr hilfreich um die Thematiken in meiner Erinnerung zu festigen. Besonders gut ist bei allem Vorwissen, dass ich meine Empathie erweitern konnte. Andere Sichtweisen und deren eingängige Stützung durch die Diskussionen helfen mir beruflich und privat, mich daran zu erinnern, dass meine Meinung/Erfahrung/mein Wissen nur ein Teil der "ganzen Wahrheit" ist.“

 

Wir sind sehr stolz, dass wir in den letzten beiden Jahren, dank der Unterstützung der AOK PLUS Sachsen Thüringen, insgesamt 48 mittlere Führungskräfte mit unseren Online-Workshops unterstützen konnten. Sie möchten auch mal an so einer Workshopreihe teilnehmen? Sprechen Sie uns einfach an! Wir sind ganzjährig in verschiedenen Regionen Sachsen unterwegs.

Veranstaltungen

Warum nicht einmal die eigene Unternehmenswebsite in 2022 unter die Lupe nehmen? Unternehmenswebsiten sind ein wichtiges Einfallstor für die Fachkräftegewinnung. Eine ansprechend gestaltete Website lädt Menschen ein, sich näher mit Ihrem Unternehmen zu befassen. Und auch der Fachkräftenachwuchs, Schülerinnen und Schüler sowie Azubis, achtet besonders auf eine gut strukturierte, moderne Website!
Am 27.01.2022 dürfen wir die igb bei ihrem Webimpuls zum BGM unterstützen! Darauf freuen wir uns schon sehr, denn die Inhalt ergänzen wunderbar auch zu unseren BGFZ.live-Veranstaltungen.
Gesund Führen beginnt bei mir selbst! Warum ein gesunder Egoismus die Gesundheit im Unternehmen stärken kann, erfahren Sie im Februar bei BGFZ.live

Wir bieten Forschung, Beratung und Qualifizierung in den Bereichen: