Sie befinden sich hier: Start » Aktuelles

Aktuelles

PFLEX.live: Immer die Nase vorn haben – Mit hilfreichen Handlungsempfehlungen für den Rahmenlehrplan in der generalistischen Pflegeausbildung zum Ziel

Am 11.06.2020 war es wieder soweit: Der fünfte Austausch im Rahmen von PFLEX.live wurde zur Ausgestaltung des Rahmenlehrplans für die generalistische Pflegeausbildung durchgeführt. Frau Anett Peuthert, Beraterin für die Pflegeausbildung Sachsen, Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA), gab zunächst einen tiefgründigen Input zu den Inhalten der Generalistik und dem damit verbundenen Rahmenlehrplan.

 

Anschließend ging sie auf die zahlreichen Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein.

 

  1. Welche Anforderungen werden an die generalistische Ausbildung in Sachsen gestellt?
  2. Was muss bei der Abstimmung von Schul- und Praxisphasen beachtet werden?
  3. Welche Vorlagen gibt es für die Praxis?

 

Durch die vorherrschende Gestaltungsfreiheit der Rahmenlehrpläne in der Praxis stehen viele Unternehmen vor großen Herausforderungen. Durch die Beantwortung der genannten sowie weiterer Fragen konnte ganz unter dem Motto

 

„Nicht nur abwarten – sondern lieber selbst handeln und Vorreiter sein“

 

eine erste Grundlage für die optimale Ausgestaltung der generalistischen Pflegeausbildung im Unternehmen geschaffen werden. Wichtig ist es, eine einheitliche Struktur für die eigenen Auszubildenden zu schaffen, die Ziele und Kompetenzschwerpunkte klar zu definieren und in die Zeitplanung immer genügend Puffer einzubauen. So kann ein guter Ausbildungsabschluss gewährleistet werden.

 

Neben zahlreichen Tipps zum Rahmenlehrplan und der Umsetzung in die Praxis nahmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch ausgearbeitete Vorlagen und Gestaltungsideen für sich mit. Zusätzlich mitgelieferte Dokumente und Links boten obendrein weitere Anregungen und Unterstützungsmöglichkeiten.

 

Mit dieser Motivation steuern wir auf das die nächste PFLEX.live Runde am 23.06.2020 zu, bei der die SIS- Pflegedokumentation im Fokus stehen wird. Für dieses kostenfreie Webinar können Sie sich bei Frau Marit Bartetzko (bartetzko(at)atb-chemnitz.de) anmelden.