Sie befinden sich hier: Start » Aktuelles

Aktuelles

Wo Mitarbeitende sich wohlfühlen, da lernen sie auch besser

Am 23.08.2023 war ATB zu Gast im Team Umweltanalytik, dem neuen Partner im Projekt PAL. Wir sprachen über Weiterbildung, Onboarding und den unternehmenseigenen Gesundheitstag. Kompetenzentwicklung wird im Unternehmen groß geschrieben, allein schon aus Sicherheitsgründen.

Im Team Umweltanalytik (kurz TUA) sichern 18 Mitarbeitende die Qualität von Trink-, Bade- und Abwassern in der Region Lausitz. Als Prüfer im akkreditierten Labor müssen sie stets mit aktuellen gesetzlichen Vorschriften und Testverfahren vertraut sein. Damit gehören Lernen und Weiterbildung zum Tagesgeschäft im Unternehmen. Das Team um Geschäftsführerin Kathleen Lehmann und Projektleiterin Anne Leidenroth gibt wertvolles Prozess- und Erfahrungswissen in gemeinsamen Austausch weiter. Bereits beim Einstieg ins Unternehmen erklären Pat:innen  den neuen Mitarbeitenden, welche Besonderheiten an den Prüfplätzen bestehen und führen in das unternehmenseigene Labordatensystem ein. Externe Schulungen werden gemeinsam reflektiert. Notwendiges Wissen für den internen Gebrauch wird eigenständigvon Mitarbeitenden aufbereitet und vorgetragen, was eine gute Wiederholung ermöglicht. Denn spätestens bei Fragen zum Thema wird das Hintergrundwissen zum Prüfablauf oder den gesetzlichen Regelungen abgerufen und erneuert. Insbesondere Arbeitssicherheit wird im Team  groß geschrieben, denn die Probestellen sind nicht immer gut erreichbar. Dass das gute Klima im Team dazu beiträgt, dass neue Mitarbeitende schnell und effektiv an die eigenen Aufgaben herangeführt werden, bestätigte auch Maximilian Lange, der seit Juni 2023 das Team verstärkt.

Im Projekt PerspektiveArbeit Lausitz möchte das Team ab Oktober 2023 nun einen Schritt weiter gehen und die vorhandenen Personalentwicklungsinstrumente mithilfe eines datenbasierten Assistenzsystems ausbauen. Insbesondere der Abgleich zwischen vorhandenen und benötigten Kompetenzen steht hierbei im Fokus. Zusätzlich bemüht sich das Team, den stattfindenden Generationenwechsel im Unternehmen zu gestalten und Erfahrungswissen zu sichern. Klar ist, dass eine digitale Assistenz beim Lernen, beispielsweise ein Lernmanagementsystem, auf der Basis einer gelebten Lernkultur im Unternehmen stehen muss, damit Mitarbeitende motiviert und eigenständig lernen können.

 

Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit mit dem Team. Auch andere kleine und mittelständische Unternehmen können von den Erfahrungen des Unternehmens profitieren. Folgen Sie dem PAL-Newsletter mit den neuesten Informationen aus dem Schwerpunktprojekt 5 oder treffen Sie PAL-Unternehmen auf der PAL-Kooperationsbörse am 26.09.2023.

 

Ihre Ansprechperson:

Claudia Graf-Pfohl

Tel.: 0371 / 369 58 17

Mail: graf-pfohl(at)atb-chemnitz.de

 

Startseite - BMBF Zukunft der Wertschöpfung (zukunft-der-wertschoepfung.de)

Das Projekt „Perspektive Arbeit Lausitz” wird im Rahmen der Förderrichtlinie „Zukunft der Arbeit: Regionale Kompetenzzentren der Arbeitsforschung. Erste Wettbewerbsrunde: Gestaltung neuer Arbeitsformen durch Künstliche Intelligenz“ im Programm „Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Veranstaltungen

Wir freuen uns sehr, unser neuestes Angebot „KI zum Anfassen – Hands-on AI“ vorstellen zu können. Tobias Sanders, Mitarbeiter bei ATB und im Zukunftszentrum, bietet gemeinsam mit Kolleg:innen aus dem Zukunftszentrum praxisorientierte Workshops an, in denen Sie die Möglichkeit haben, verschiedene generative KI-Tools auszuprobieren und deren Anwendungsmöglichkeiten in Ihrem Unternehmen zu diskutieren.
Wir freuen uns sehr, unser neuestes Angebot „KI zum Anfassen – Hands-on AI“ vorstellen zu können. Tobias Sanders, Mitarbeiter bei ATB und im Zukunftszentrum, bietet gemeinsam mit Kolleg:innen aus dem Zukunftszentrum praxisorientierte Workshops an, in denen Sie die Möglichkeit haben, verschiedene generative KI-Tools auszuprobieren und deren Anwendungsmöglichkeiten in Ihrem Unternehmen zu diskutieren.

Wir begleiten Sie mit Forschung, Beratung und Qualifizierung in den Handlungsfeldern: