Sie befinden sich hier: Start » Projekte

BGF – Fit in die mittelsächsische Zukunft

Die Gesundheit wird immer wichtiger und ist längst keine reine Privatsache mehr. Inzwischen investieren auch immer mehr kleine und mittelständische Unternehmen in die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden. In den gesetzlich verankerten Bereichen des Arbeitsschutzes und des betrieblichen Eingliederungsmanagements sind viele Betriebe daher bereits gut aufgestellt. Zu einem langfristig erfolgreichen betrieblichen Gesundheitsmanagement gehören aber auch die oft vergessenen Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF). Im Rahmen des durch die Fachkräfteallianz Mittelsachsen geförderten Projektes „BGF – Fit in die mittelsächsische Zukunft“ sensibilisieren wir daher 10 bis 15 kleine und mittlere Unternehmen im Landkreis Mittelsachsen zum Thema betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) und begleiten die Betriebe bei ersten konkreten Umsetzungsschritten.

Hintergrund

In Zeiten von Pandemie, demografischem Wandel und Fachkräftemangel, nimmt die Gesundheit der Beschäftigenten einen immer größeren Stellenwert ein. Mit Hilfe eines ganzheitlichen und nachhaltigen betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM), können psychische und physische Belastungen reduziert und gesundheitsförderliche Ressourcen aufgebaut werden. Damit dies gelingen kann, sollten alle drei zentralen Säulen des BGM im Unternehmen umgesetzt werden. In Bezug auf die gesetzlich verankerten Säulen Arbeitsschutz und betriebliches Eingliederungsmanagement, gelingt dies schon überwiegend gut. Die dritte Säule bildet die betriebliche Gesundheitsförderung (BGF). Sie umfasst die konkreten Maßnahmen die eine Unternehmen seinen Mitarbeitenden anbieten kann, um deren Gesundheitskompetenz zu stärken oder die allgemeinen Arbeitsbedingungen gesundheitsförderlich zu gestalten. Hierzu zählen bspw. Schulungen, aktive Pausen, ergonomische Arbeitsmittel oder auch der bekannte Obstkorb. Da diese BGF-Maßnahmen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer auf freiwilliger Basis umgesetzt werden, werden sie oft vergessen oder als „unwichtig“ eingestuft. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen sind oft unsicher in Bezug auf Kosten und Nutzen von BGF-Maßnahmen und wünschen sich eine weitreichendere Beratung und Unterstützung auf diesem Gebiet.

 

Genau an dieser Stelle setzt das Projekt „BGF – Fit in die mittelsächsische Zukunft“ an.Das Ziel ist es, 10 bis 15 kleine und mittlere Unternehmen des Landkreis Mittelsachsen durch gezielten Input und unternehmensübergreifenden Austausch zum Thema betriebliche Gesundheitsförderung zu sensibilisieren. Durch individuelle Beratungen werden die Teilnehmenden zudem bei ersten Umsetzungsschritten im eigenen Unternehmen begleitet. Die Teilnahme am Projekt ist kostenfrei!

 

 

Welche Vorteile haben Sie von der Teilnahme am Projekt?

  • Sie erfahren im Rahmen verschiedener Veranstaltungsformate, wie Sie ein ganzheitliches betriebliches Gesundheitsmanagement für Ihr eigenes Unternehmen konzipieren können und können Ihr bisheriges Wissen auf diesem Gebiet erweitern.
  • Sie erhalten gezielten Input zu konkreten Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung sowie deren Finanzierung und Etablierung. 
  • Sie tauschen sich mit anderen Unternehmen aus dem Landkreis Mittelsachsen aus und erfahren, wie Gesundheit am Arbeitsplatz praktisch umgesetzt werden kann.
  • Sie erhalten Unterstützung bei der Planung und Entwicklung eigener BGF-Maßnahmen
  • Sie optimieren Strukturen und Ressourceneinsatz mit unserer fachkundigen Unterstützung.
  • Sie stärken gemeinsam mit uns die Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden.
  • Sie befördern durch das Projekt Bindung, Motivation und Betriebsklima in Ihrem Unternehmen.

 

Wie läuft das Ganze ab?

Das kostenfreie Projekt wird von März 2022 bis Februar 2023 im Landkreis Mittelsachsen durchgeführt. Folgende Veranstaltungsformate sind geplant:

  • Individuelle Kennenlern- und Bedarfsentwicklungsgespräche
  • Kick-Off-Veranstaltung für alle teilnehmenden Unternehmen
  • Individuelle Begleitung der teilnehmenden Unternehmen zur Planung und Umsetzung eigener BGF-Maßnahmen
  • 6 Unternehmensworkshops inklusive aktiver Pause und anschließendem Unternehmensrundgang
  • Bereitstellung eines Handlungsleitfadens zur Implementierung von BGM- und BGF-Programmen

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann nutzen Sie noch heute die Chance und sichern Sie sich einen der begehrten Plätze!

 

Für Fragen und die Anmeldung bis 31.05.2022 steht Ihnen

 

Frau Sofie Grundmann

Mail: grundmann(at)atb-chemnitz.de

Tel.: 0371 / 369 58 23

Fax: 0371 / 369 58 25

 

zur Verfügung.

 

 

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes und durch die Fachkräfteallianz unterstützt.